AGB

AGB´s der Firma Sommerlochaktion (SLA)

1. Rücktrittsrecht

Grundsätzlich gibt es das Recht, bei von Sommerlochaktion angebotenen Veranstaltungen/Events und Dienstleistungen, zurückzutreten. Für die Rücktrittsmodalitäten sind allerdings ausschliesslich die durch Sommerlochaktion gelisteteten Anbieter zuständig.
Ausnahme: Bei der Paketbuchung für Anbieter (SLAfree, SLAstandard, SLAextended) gelten folgende Rücktrittsmodalitäten: bis zwei Wochen nach Vertragsabschluss und bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Bei nicht eingehaltener Kündigungsfrist erhebt die Firma Sommerlochaktion, die für die Arbeit bereits entstandenen Kosten wie die Einstellung von Beiträgen, Videos, Galerien und Bildern.

2. Haftungsausschluss

Wir übernehmen keinerlei Garantieansprüche durch ausgefallene oder terminlich verschobene Events oder sonstige Veranstaltungen. In der Regel melden sich die Veranstalter bei den Teilnehmern und machen sie auf die AGB´s und die veränderten Bedingungen aufmerksam. Sommerlochaktion versteht sich nur als Vermittler zu den eingestellten Angeboten. Sommerlochaktion ist einzig und alleine für die richtige Einstellung der Daten auf der Homepage verantwortlich. Sind die Daten der Anbieter fehlerhaft übermittelt worden, übernimmt SLA keine Verantwortung für falsche oder fehlerhafte Inhalte auch wenn sie schon auf der Homepage veröffentlicht wurden. In der Regel überprüft SLA nicht die Daten auf inhaltliche, formelle oder technische Richtigkeit. Für die richtige Aufbereitung der Bilddaten sind auf Sommerlochaktion Erklärungen bereitgestellt. Für die Richtigkeit der Daten haben die Anbieter vor Übermittlung der Daten selber zu sorgen, weil SLA nach bestem Wissen und Gewissen nur die Einstellung der Daten auf der Sommerlochaktion-Website vornimmt.

3. Weiterer Haftungsauschluss bei Serverausfall

Ist die Bereitstellung der Daten/Angebote durch die SLA-Website nicht möglich, weil ein serverseitiger Defekt oder Wartungsarbeiten vorliegen, so liegt dieses Problem im Bereich der gängigen und akzeptablen Beeinträchtigung, die von Anbietern und Nutzniesern von SLA in Kauf zu nehmen sind, weil der Betreiber von SLA hierrauf keinen Einfluss hat. Es ist zu erwähnen, dass es sich beim Serveranbieter um einen Qualitätshoster handelt, der solche Beeinträchtigungen in der Regel schnell beseitigt.

4. Datenschutz/Vertragsabschluss

Hinweis für Teilnehmer von Veranstaltungen: Die erfassten Daten über die von uns bereitgestellten Online-Formulare werden von uns streng vertraulich nur an die Anbieter von Veranstaltungen weitergeleitet. Sie dienen ausschliesslich dem Zweck des Vertragsabschlusses zwischen Anbieter und Teilnehmer von Veranstaltungen. Auf diese Vertragsabschlüsse hat SLA keinen Einfluss.
Hinweis für Anbieter von Veranstaltungen: Verträge von Sommerlochaktion werden ausschliesslich im Bereich der Angebotspakete mit Anbietern abgeschlossen. Hierfür gelten die bereits oben aufgeführten Rücktrittsrechte. Die Preise für Angebotspakete sind auf der Homepage aufgeführt und sind für die angegebene Dauer gültig (im allgemeinen die Zeit der großen Sommerferien). Bei dem SLAfree-Paket behält sich SLA eine Kontingentierung vor um eine ausgewogene Buchung zu gewährleisten.

5. Verhinderung von jugendgefährdenden und unsittlichen, unwahren, diffamierenden und hetzerischen Inhalten

SLA prüft nach bestem Wissen und Gewissen die Daten auf obengenannten Inhalte und werden solche Inhalte festgestellt, werden sie nicht von SLA veröffentlicht.

6. Urheberrechte

Werden von Seiten der Anbieter durch bereitgestellte Daten (z.B. Texte, Bilder, Videos, Audiodateien u. ä.) Urheberrechte verletzt, ist SLA hierfür nicht verantwortlich zu machen. Das Kopieren, weiterverwenden und modifizieren von auf SLA bereitgestellten Daten wird strafrechtlich verfolgt, sofern sie den wirtschaftlichen Interessen von SLA beziehungsweise deren Partnern gegenläufig sind. Hiervon ausgenommen sind die bereitgestellten Daten im Downloadbereich und das Kopieren für private Zwecke, sofern sie nur als Mittel der Informationsbesorgung dienen und nicht für kommerzielle verwendet werden. Generell dürfen Daten nur nach Anfrage und unter Angabe von Gründen weiterverwendet werden.
Das Konzept von Sommerlochaktion ist eine eingetragene Marke und die unrechtmäßige Übernahme der Idee, sowie Teilen der Idee wird als Urheberrechtsverletzung geahndet.

7. Vertragsabschluss/Kündigung

Für Anbieter: Über das Formular „Paketbuchung und Datenupload“ kommt mit dem Ausfüllen, Abschicken und der Bestätigung der AGB´s das Rechtsgeschäft zwischen dem Anbieter von Angeboten und der Firma Sommerlochaktion zustande. Zur Bestätigung des Rechtsgeschäftes klicken Sie auf den den eingehenden Bestätigungs-Link. Nutznieser vom SlA-Free-Paket haben grundsätzlich nur einmal die Möglichkeit für eine Saison zu buchen. Für die nochmalige Einstellung des Beitrages/des Mediums in der darauffolgenden Saison ist eines der beiden kostenpflichtigen Pakete zu buchen. Nach Beendigung der Sommersaison (letzter Ferientag in Baden-Württemberg ist der 10.09.18) erlischt automatisch das Vertragsverhältnis. Ein MItarbeiter von SLA weist Sie daraufhin, dass Ihre Daten gelöscht werden sofern Sie nicht ein neues Vertragsverhältnis eingehen.
Für Teilnehmer: Über das Formular „Kontakt/Veranstaltungsbuchung“ kommt mit dem Ausfüllen, Abschicken und Bestätigung der AGB´s das Vertragsverhältnis zwischen dem Absender (Teilnehmer von Sommerlochaktionen) und dem Empfänger (Anbieter von Sommerlochaktionen) zustande. Zur Bestätigung des Rechtsgeschäftes klicken Sie auf den den eingehenden Bestätigungs-Link.

8. Bezahlung und Einstellung der Daten

Nach der Feststellung des Zahlungseinganges werden die Daten Ihres gebuchten Paketes auf der Website Sommerlochaktion eingestellt. Davon ausgenommen ist das kostenlose Paket (SLAfree)

Bezahlung/Bankverbindung:
Sommerlochaktion BW-Bank
Klaus Scherbarth IBAN: DE34 6005 0101 0007 4891 05
BIC: SOLADEST600

X